Sprungziele
Inhalt

Hinweise zur Datenverarbeitung

Nach Artikel 13 der EU-Datenschutz Grundverordnung (DS-GVO) bestehen Informationspflichten bei der Erhebung personenbezogener Daten bei der betroffenen Person.
Aus diesem Grunde werden Ihnen folgende Informationen zur Kenntnis gegeben:


Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen:

Stadt Husum
Der Bürgermeister
Zingel 10
25813 Husum

Außenstelle Stadtbibliothek Husum

Bibliotheksleiterin: Sarah Weber
Herzog-Adolf-Straße 25
25813 Husum
Telefon (04841) 89186, E-Mail: stadtbibliothek[at]husum.de



Datenschutzbeauftragte:

Birgit Pauls
Datenschutzbeauftragte der Stadt Husum
Telefon (04841) 666-195, E-Mail: birgit.pauls[at]husum.de


Zwecke der Verarbeitung

  • Ausstellung von Bibliotheksausweisen zur Teilnahme am Aus- und Fernleihdienst der Stadtbibliothek Husum
  • Nutzung des passwortgeschützten Online-Bibliothekskontos zur Reservierung und Verlängerung von Medien
  • Nutzung von passwortgeschützten Internetangeboten Dritter, die für Bibliothekskundinnen und –kunden über die Webseite der Stadtbibliothek Husum kostenlos bereitgestellt werden, z.B. die „Onleihe“ oder „filmfriend“.

Rechtsgrundlagen der Verarbeitung

  • Satzung der Stadt Husum über die Benutzung der Stadtbibliothek
  • Einwilligung nach Artikel 7, 8 DS-GVO
  • Artikel 13 DS-GVO
  • Artikel 6 Abs. 1 DS-GVO

Empfänger der personenbezogenen Daten

Bei Entstehung von Mahngebühren und sonstigen Forderungen werden die für die Bearbeitung der Zahlungen erforderlichen Daten (insbesondere Name, Anschrift, Kontoverbindung, Beträge und Zahlungszweck) an das Kämmereiamt der Stadt Husum übermittelt.

Für Ersatzbeschaffungsleistungen von Medien gegen Rechnung werden die für die Bearbeitung der Zahlungen erforderlichen Daten (insbesondere Name, Anschrift, Beträge und Zahlungszweck) an die Büchereizentrale Schleswig-Holstein in Rendsburg übermittelt.

Beim Leihverkehr mit anderen Bibliotheken (Fernleihe) werden die dafür notwendigen personenbezogenen Daten an die entsprechende Bibliothek übermittelt.

Bei Nutzung von auf der Webseite der Stadtbibliothek Husum bereitgestellten Online-Angeboten Dritter wird übermittelt, ob ein gültiger Bibliotheksausweis existiert. Bei Minderjährigen wird zusätzlich das Alter übermittelt.

Eine Datenübermittlung in Drittländer ist nicht geplant.

Art der verarbeiteten Daten und Löschfristen

Die Stadtbibliothek ist berechtigt, zur Erfüllung ihrer Aufgaben nach der Satzung der Stadt Husum über die Benutzung der Stadtbibliothek personenbezogene Daten zu verarbeiten. Dies sind insbesondere:

a. Name, Vorname

b. Anschrift

c. Geburtsdatum (Pflichtangabe bei Minderjährigen, bei Volljährigen optional)

d. Bei Minderjährigen Name und Anschrift der gesetzlichen Vertreter

e. Nummer und Gültigkeitszeitraum des Bibliotheksausweises

f. Informationen über die entliehenen Medien und die jeweiligen Ausleihzeiten

g. Vorbestellungen

h. Mahnungen

i. Ausstehende Gebühren und sonstige Forderungen

j. E-Mail und Telefonnummer, sofern freiwillig angegeben

k. Anschrift des Zweitwohnsitzes, sofern sich dieser in Husum und Umgebung befindet und für den Schriftverkehr genutzt werden soll

l. Informationen zu Bestellungen über Fernleihe

m. Anzahl der im laufenden Jahr ausgeliehenen Medien

n. Daten der Kontoverbindung bei einem SEPA-Lastschriftmandat / „Dauermitgliedschaft“


Ausleihdaten (Punkt m) werden nach Erstellung von anonymisierten Statistiken am Jahresende gelöscht.
Informationen über entliehene Medien (Punkt f) und Vormerkungen (Punkt g) werden bei nächster Ausleihe des Mediums gelöscht.
Informationen über die Kontoverbindung (Punkt n) werden zur Abwicklung des SEPA-Lastschriftmandats an das Kämmereiamt der Stadt Husum übermittelt.
Die übrigen Daten werden 8 Jahre nach letztem Ablaufdatum des Bibliotheksausweises gelöscht.

Damit unsere Bücher über die Selbstverbucherterminals ausgeliehen werden können, sind sie mit sogenannten RFID-Tags (kleinen Datenspeichern) ausgestattet. Darauf sind folgende Informationen gespeichert:

  • Identifikationsnummer des RFID-Tages
  • Identifikationsnummer des Mediums (Nummer des Mediums in der Bibliothekssoftware , aus der ohne Zugriff auf das Bibliothekssystem nicht erkennbar ist, um was für ein Medium es sich handelt)
  • Kennzeichen (gesichert – löst Alarm in der Sicherheitsschleuse aus; ungesichert - ausgeliehen)
  • Anzahl Teile, aus dem das Medium besteht, z.B. Anzahl CDs
  • Teilnummer

Auf dem RFID-Tag werden keine Informationen über den Benutzer gespeichert.

Betroffenenrechte

Auskunft:

Betroffene haben nach Artikel 15 DS-GVO das Recht, vom Verarbeiter Auskunft über die bei ihm gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten.

Berichtigung:

Sollten Betroffene feststellen, dass die über sie gespeicherten personenbezogenen Daten falsch sind, müssen diese nach Artikel 16 DS-GVO berichtigt werden.

Löschung („Recht auf Vergessenwerden“):

Betroffene haben nach Artikel 17 DS-GVO das Recht, die Löschung ihrer Daten zu verlangen. Eine Löschung ist allerdings nur dann zulässig, wenn dem keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen entgegenstehen.

Einschränkung der Verarbeitung:

In bestimmten Fällen (z.B. wenn sich Betroffene und Datenverarbeitende nicht einig sind, ob die gespeicherten Daten richtig sind) haben Sie nach Artikel 18 DS-GVO ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung.

Widerspruch:

Sie können gemäß Artikel 21 DS-GVO der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen. Bitte beachten Sie, dass sie bei Widerspruch von für die Nutzung unseres Angebotes erforderlichen Pflichtangaben das Angebot nicht mehr nutzen können.

Datenübertragbarkeit:

Nach Artikel 20 DS-GVO besteht ein Anspruch auf Datenübertragbarkeit.
Auf Anfrage sind wir verpflichtet, Ihnen die Daten, die uns von Ihnen im Anmeldeformular zur Ausstellung eines Bibliotheksausweises zur Verfügung gestellt wurden, in maschinenlesbarer Form herauszugeben.

Wenn Sie von Ihren Betroffenenrechten Gebrauch machen möchten, wenden Sie sich bitte persönlich oder schriftlich an die Leiterin der Stadtbibliothek Husum und/oder die behördliche Datenschutzbeauftragte der Stadt Husum.

Beschwerderechte

Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen Datenschutzrecht verstößt, können Sie sich gemäß Artikel 38 Abs. 3 DS-GVO an die behördliche Datenschutzbeauftragte der Stadt Husum (Kontaktdaten siehe Abschnitt Datenschutzbeauftragte) oder nach Artikel 77 Abs. 1 DS-GVO an die zuständige Aufsichtsbehörde werden.
Die für die Stadt Husum und die Stadtbibliothek zuständige Aufsichtsbehörde ist:
ULD - Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig Holstein
Postfach 71 16
24171 Kiel
Telefon: 0431 988-1200
Fax: 0431 988-1223
E-Mail: mail[at]datenschutzzentrum.de
Webseite: www.datenschutzzentrum.de

Nutzung Angebote Dritter

Für die Datenverarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bei Dritten, deren Angebote über die Webseite der Stadtbibliothek Husum kostenlos zur Verfügung stehen, ist die Stadtbibliothek Husum nicht verantwortlich.
Bitte informieren Sie sich vor der Nutzung dieser Angebote über die Datenschutzerklärung dieser Anbieter.